Strom wird wieder teurer

Bei hohem Strompreis sollte der Anbieter gewechselt werden

DCF 1.0Der Strom soll in Deutschland wieder teurer werden. Wie der Spiegel berichtet, kann die Ökostromumlage im Jahr 2014 um bis zu 20 % steigen. Dies bedeutet erhebliche Preissteigerungen beim Strompreis. Ebenfalls teurer als angenommen wird die Umlage zur Finanzierung der Stromnetze, so die Berechnungen der Bundesregierung. Diese Woche legt die Monopolkommission das von der Bundesregierung beauftragte Sondergutachten vor. Die Experten sprechen sich für einen Systemwechsel aus und rechnen vor,  dass zunächst einen Ökostromquote von 27,5 % angemessen wäre. Die  Ökostromquote sollte Jahr für Jahr steigen. Die Preissteigerungen beim Strom bleiben zum größten Teil beim Kunden hängen. Dieser sollte reagieren und den Anbieter wechseln. Dies wird von den Verbraucherverbänden auch ausdrücklich befürwortet. Wir haben einige Vergleichsportale für den Strompreisvergleich für das Jahr 2014 zusammengestellt:

Auch Peer Steinbrück will noch vor der Bundestagswahl das Thema Srompreis in den Vordergrund rücken. Er möchte den Verbrauchern mehr auf die Finger sehen. Ob ihm das gelingt bleibt abzuwarten, und der preisbewusste Stromverbraucher sollte vorsorglich schon jetzt selbst handeln und seinen Strompreis anhand der oben vorgestellten Tarifrechner vergleichen und seinen Stromanbieter wechseln, falls er einen zu hohen Strompreis zahlt.